Slide item 1
Slide item 2
Slide item 3
Slide item 4
Slide item 5
Slide item 6
Slide item 7
Slide item 8
Slide item 9
Slide item 10

Auf dem „Circuit of the Americas“ in Texas (USA) erlebte Leipert Motorsport aus Wegberg den „American Big Dream“ – Nach der Pole Position der Klasse SPX lief auch der Langstreckenklassiker einwandfrei. Nach 24 Stunden überquerte das Team rund um das Fahrerquintett Harald Schlotter (Deutschland), Gregg Gorski (USA), Aleksander Schjerpen (Norwegen), Alexey Karachev (Russland) und Denis Soglaev (Russland) als Sieger der SPX-Klasse und gesamt Siebter die Ziellinie. Dank des Klassensiegs in der SPX kürte sich das Team zu den „Champions of the Continents“ sowohl in der Team-, als auch Fahrerwertung sowie der gesamten GT-Klasse.

Beim Lamborghini World Final kürte sich vergangenes Wochenende Leipert Motorsport Fahrer Brendon Leitch zum Vizechampion der PRO-AM Asia, während Jake Rattenbury den bronzenen Pokal der AM-Klasse im Weltfinale gewann. Mit fünf Podestplatzierungen in vier Tagen beendet Leipert Motorsport eine erfolgreiche Rennsaison der Lamborghini Super Trofeo Asia und Europe in Jerez.

Am vergangenen Wochenende hat die BELCAR Endurance Series ihr großes Saisonfinale gefeiert. Mit dem Klassensieg am Wochenende hat das WCB Racing Team by Leipert Motorsport nicht nur die Meisterschaft in der Klasse gewonnen, sondern feiert zudem noch mit Yannick Hoogaars den Juniorentitel 2019!

Wegberg, Deutschland –Dienstag, 22. September 2019

Mit einem weiteren Klassensieg beendete WCB Racing Team by Leipert Motorsport die spannende BELCAR Endurance Series Saison 2019. Der finale Lauf war geprägt von Ups and Downs, die das Team aber mit Bravour meisterte. Der Gewinn der Meisterschaft in der Klasse 3 ist die Belohnung für die harte Arbeit während der gesamten Saison mit Jimmy de Breucker und Yannick Hoogaars.

Ein Wochenende voller Herausforderungen erwartete die beiden Fahrer Jimmy de Breucker und Yannick Hoogaars vom WCB Racing Team by Leipert Motorsport. Nach einem sehr regnerischen 2h-Rennen überquerte das Lamborghini-Duo die Ziellinie als Vierter in der Klasse 3.