Slide item 1
Slide item 2
Slide item 3
Slide item 4
Slide item 5
Slide item 6
Slide item 7
Slide item 8
Slide item 9
Slide item 10

Der vorletzte Lauf des Lamborghini Super Trofeo Asia zog vergangenes Wochenende etliche Zuschauer zum Shanghai International Circuit. Leipert Motorsport freute sich zusammen mit den beiden PRO/AM Duos Leitch / Vignali und Wells / Kadoorie über zwei spannende Rennen und den Plätzen zwei und drei jeweils im Samstags- und Sonntagsrennen.

 

Wegberg, Deutschland – Montag, 09.09.2019

Rasant ging es beim Lamborghini Super Trofeo Asia Wochenende Nummer fünf in der Metropole Shanghai zur Sache. Auf rund 5,451 Kilometern Länge erreichten die Lamborghini Spitzengeschwindigkeiten von über 270 Stundenkilometer. Eine Strecke, die den Leipert Motorsport Fahrern an diesem Wochenende gelegen kam und für weitere Podiumserfolge sorgte.

Zweiter und Dritter im ersten Lauf – Leipert Motorsport füllt das PRO/AM Podium

Die beiden Leipert Motorsport Lamborghini spielten an diesem Wochenende ein Zwillings-Versteckspiel á la „Das doppelte Lottchen“. Während Brendon Leitch und Massimo Vignali im Lamborghini mit der Startnummer sieben im Qualifying die zweit- und drittbeste Zeit in den Asphalten brannten, taten es ihnen Dann Wells und Philip Kadoorie im Schwester-Lamborghini mit der Nummer 77 gleich – allerdings in umgedrehter Reihenfolge.
Der Samstagslauf startete unter dicken Wolken, welche die Regenschleusen öffneten. Auf den Starträngen zwei und drei der PRO/AM ging es für die beiden Leipert Lamborghini ins erste Rennen. Während das #7 Duo mit den Wetterkapriolen kämpfte, und auf Gesamtplatz sieben zurückfiel, schoben sich die beiden #77 Fahrer nach vorne auf Rang vier. Dennoch: Beide Duos kamen aufs PRO/AM Podium! #77 Wells/Kadoorie kamen auf Platz zwei und #7 Leitch/Vignali auf Platz drei über die Ziellinie. Die Fahrer gönnten sich gegenseitig diesen Erfolg und ließen die Korken auf dem Podium knallen, was vom Team freudig bejubelt wurde!

Erneut auf dem Podium mit Platz zwei und drei auch im zweiten Lauf

Sonntagsrennen: Erneut starteten die beiden Leipert Motorsport Lamborghini Duos von den PRO/AM Starträngen zwei und drei in den zweiten Lauf – allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Hatten die beiden #7 Fahrer am Vortag noch mit den Wetterbedingen zu kämpfen, zeigte sich ein motivierter Brendon Leitch in der zweiten Rennhälfte: Gekonnt setzte er sich gegen die Konkurrenz durch und überholte am Ende den Schwester-Lamborghini #77. Als Gesamtfünfter wurden Leitch und Vignali abgewunken. Nur wenige Sekunden dahinter: Wells und Kadoorie. Freudiges Wiedersehen auf dem PRO/AM Podium! Diesmal in umgedrehter Reihenfolge: #7 auf Platz zwei und #77 auf Rang drei!

Zwei Rennen – zweimal Doppelpodium! Das von MOTUL unterstütze Team Leipert Motorsport reist mit 4 Podiumserfolgen im Gepäck aus Shanghai ab und freut sich auf die finalen Läufe der Meisterschaften Europe und Asia sowie das World Final auf dem Circuit Jerez de la Frontera (24-25.10.2019).