Slide item 1
Slide item 2
Slide item 3
Slide item 4
Slide item 5
Slide item 6
Slide item 7
Slide item 8
Slide item 9
Slide item 10

Bei hochsommerlichen Temperaturen stellte sich Leipert Motorsport vergangenes Wochenende dem 42 Starter Rekordfeld der GT4 European Series auf dem französischen Paul Ricard Circuit. Nach zwei turbulenten Rennen standen das Fahrerduo Kisiel / Koebolt auf dem Gesamtpodium und Paverud / Trefz auf dem Podium ihrer Klasse.

Wegberg, Deutschland – Montag, 03.06.2019

Der Circuit Paul Ricard im französischen Le Castellet diente als Austragungsort für das zweite GT4 European Series Event. Auf dem 6,105 Kilometer langem Parcours wurde Platz gefunden für 42 Rennboliden – Rekordfeld in diesem Jahr. Unter starker Hitze kämpfte sich Leipert Motorsport bei den beiden Fahrer Duos Marcus Paverud (18, Norwegen) / Luci Trefz (17, Deutschland) und Jan Kisiel (24, Polen) / Max Koebolt (21, Niederlande) aufs Podest.

Das dreistündige Rennen der Belcar Endurance Championship meisterte Leipert Motorsport mit Bravour. Auf dem belgischen Kurs in Zolder erzielte das WCB Racing Team by Leipert Motorsport mit dem Fahrerduo Hoogaars / de Breucker erneut das Podium des Klassement 3.

Wegberg, Deutschland – Montag, 03.06.2019

Doppelschicht für Leipert Motorsport: Während die eine Mannschaft bei der GT4 European Series in Paul Ricard im Einsatz war, kümmerte sich der andere Teil um den zweiten Lauf der Belcar Endurance Meisterschaft. Der „Superprix“ wurde im belgischen Zolder ausgetragen und zum zweiten Erfolgswochenende für Leipert Motorsport.

Auch der Saisonstart der BELCAR Series ist dem Wegberger Team, dass unter „WCB Racing Team by Leipert Motorsport“ in der BELCAR startet, geglückt. Beim Rennen im belgischen Zolder erlangten die beiden Fahrer Yannick Hoogaars und Jimmy de Breucker zunächst das Podium und beendeten den zweiten Lauf als Klassensieger. Das erfolgreiche Rennwochenende macht das Team zum Tabellenführer der Klasse 3.

Wegberg, Deutschland – Montag, 20.05.2019

Im Rahmen der DTM startete am vergangenen Wochenende auch die BELCAR Series in die Motorsport Saison 2019. Auf dem belgischen Circuit Zolder ging es mit einem Rekordstarterfeld von 48 Fahrzeugen wild zur Sache. Doch das routinierte Team Leipert Motorsport zeigte sich zusammen mit den beiden Fahrern Yannick Hoogaars (Belgien) und Jimmy de Breucker (Belgien) unbeeindruckt vom Tumult.

Der Saisonauftakt der Lamborghini Super Trofeo Europe war an Spannung nicht zu überbieten. Im englischen Silverstone meisterte das Team mit den beiden Fahrerduos #33 Eskelinen/Rattenbury und #30 Lagrange/Lambert die ersten Hürden und erzielte den dritten Platz der AM-Wertung.

 

Wegberg, Deutschland – Sonntag, 12.05.2019

Mit dem Fahrerquartett Mikko Eskelinen (46, Finnland), Jake Rattenbury (25, England), Niels Lagrange (28, Belgien) und Anthony Lambert (19, Belgien) bestritt Leipert Motorsport das erste Rennwochenende der Lamborghini Super Trofeo Europe, das im Rahmen der Blancpain GT Series in Silverstone ausgetragen wurde. Trotz einiger Herausforderungen absolvierte das von MOTUL unterstützte Team die Rennen mit einer guten Bilanz: Top-5 Platzierungen, Punkte und das erste Meisterschaftspodium.